Eine Pinnwand für Ihr Event.

Sie sind Veranstalter und möchten Ihre Teilnehmer*innen im Vorfeld miteinander bekannt machen? Dann ist Padlet das Richtige.

Wie bereiten Sie sich auf eine Veranstaltung vor?

Ich weiß jetzt gerade nicht, wie Ihr Büro aussieht. Sicherlich haben Sie auch eine Pinnwand, ein Whiteboard, eine Box mit Ihren wichtigsten Visitenkarten, eine Ablage. Mit Ihrem Smartphone sind Sie gut organisiert und speichern Ihre Tickets für Veranstaltungen in einer App, die Ihnen vor Ort via Barcode den Eintritt ermöglicht. Wunderbar. Wie bereiten Sie sich auf diese Veranstaltungen vor?

Wenn das Event beispielsweise bei Xing, → Eventbrite oder → meetup eingestellt wurde, können Sie im besten Fall auch die anderen Teilnehmer*innen sehen, die sich angemeldet haben. Der mühsame Klick durch die Profile der einzelnen Personen, die für Sie anhand der Position und Funktion interessant erscheinen, ist eben eines: mühsam.

Das muss nicht sein.

Padlet bietet Abhilfe!

Wenn Sie also der Ausrichter eines Events sind, machen Sie es Ihren Teilnehmer*innen einfach. Schaffen Sie die Möglichkeit zur gegenseitigen Vernetzung. Mit einem Padlet. Das ist quasi eine digitale Pinnwand, bei der Ihre Besucher*innen sich selbst vorstellen – und gleichzeitig die anderen kennenlernen. Und es ist total übersichtlich. Wie geht das?

Eine – also Ihre – leere Veranstaltungs-Internetseite füllt sich nach und nach, wenn Sie den Link zum Padlet in der Anmeldebestätigung direkt mit verschicken. Üblich als Notiz auf einem Padlet ist:

  • der Titel (i.d.R. der Name Ihres Gastes)
  • ein Profilbild
  • eine Beschreibung des Tätigkeitsfeldes in zwei bis drei kurzen Sätzen
  • die Verlinkung zur Webseite, Facebook-Fanpage und dem Xing-Profil

Der Titel wird automatisch in fett dargestellt, Webadressen beginnend mit www. oder https:// wandeln sich automatisch in Verlinkungen um und das hinzugefügte Foto hängt sich von ganz allein ans Ende des Postings.

Das Beste ist: Ihre Teilnehmer*innen machen das von ganz alleine und Sie haben keine Arbeit damit. Außer natürlich die Registrierung bei Padlet und das Einrichten der Pinnwand.

Ein Beispiel für ein Padlet:

Klingt alles total theoretisch? Dann schauen Sie mal hier: Im Herbst 2016 war ich beim → Fokus Barcamp in Wuppertal und jetzt im März 2017 besuche ich das → Inspirationscamp (Link funktioniert nicht mehr!) in Hamburg. Eine tolle Sache, sich so auf die anderen Teilnehmer*innen einstellen zu können.

In diesem Sinne: vorausschauende Grüße,
Ihr Christoph Ziegler
“Offline-Business online beleben.

(Bildquelle: eigenes Material)
(Beitrag aktualisiert am 30.12.2019)

About the Author

J. Christoph Ziegler ist Social Media Stratege und der Kopf bei kumulus ® – besonnen, auf Augenhöhe und immer wohlwollend kritisch. Sein Credo? Offline-Business online beleben! Hier im kumulus-Blog liefert er Impulse zum Start in Social Media und gibt zwischendurch kurze und knackige Tipps für soziale Netzwerke und eine gelungene Kommunikation.

Want More Great Content?

Check Out These Articles